Was war der wahre Aspekt der Anunnaki-Götter?

Die sumerischen Tabletten sprechen nicht von diesen Göttern als ätherische Kreaturen, sondern biologisches Fleisch und Knochen. Wenn man das Wort Götter hört, so ruft es gewöhnlich Bilder im Kopf der nebulösen himmlischen Geister hervor, die aus dem Rand einer unbestimmten Realitätsebene hervorgehen. Aber das ist nicht die Beschreibung der Sumerer dieser Wesen

Nach den Ahnen-Tabletten koexistierten die Götter mit dem Menschen und teilten ihr Leben in denselben Städten. Sie waren körperliche und greifbare Wesen, die wie uns gegessen, geschlafen und aufgehört hatten. Und auch sie sind gestorben Sogar manchmal wählten einige Menschen zu kopulieren. Sowohl Frauen als auch Männer waren sehr geschmeichelt, um das Privileg zu haben, mit einem Gott oder einer Göttin zu schlafen. Kein Mensch konnte ihren Reizen widerstehen, und wenn sie es taten, würde es wütend sein, was zu sofortigem Tod führte. Darüber hinaus reisen sie in Fahrzeugen angetriebenen Flug, strahlen große Flammen und laute Geräusche, die die Berge schüttelten.

Die Anunnaki waren Krieger, arrogant und mit unersättlichen Instinkten der Eroberung und Macht. Körperlich, im Vergleich zu Männern, waren sie sehr hoch, wahrscheinlich höher als 3 Meter. Und viel stärker auch

In den Sumerern waren die Annunaki in humanoider Form vertreten, und obwohl ihre Gesichtszüge teilweise verdeckt waren, teils wegen ihrer Bärte, schien ein menschliches Gesicht zu haben.

Aber wir sind viele, die vermuten, dass es etwas falsch in Bezug auf sein tatsächliches Aussehen gibt.

In fast allen aufgezeichneten und Reliefs, wo die Anunnaki vertreten sind, sehen wir 3 sehr wiederkehrende Gegenstände. Erstens, wenn wir uns das Reliefbild anschauen, sehen wir einen Gott, der mit seiner rechten Hand eine Art Ananas hält. Für einige Forscher, wie der amerikanische David Wilcock, kam Ananas, um die Zirbeldrüse zu symbolisieren, weil in ihm die meisten psychischen Fähigkeiten wie Hellseher, Fernbetrachtung oder Telepathie hinterlegt werden würde. Laut Wilcock wusste die Anunnaki, wie man die Drüse anregt, um ihr volles Potenzial zu extrahieren.

Ein zweites gemeinsames Element ist die geheimnisvolle Containerhaltung, und nach Sitchin und anderen würde das Boot werden, wo sie das so genannte Wasser des Lebens ablegten, so etwas wie eine Bank von utilitaristischen Genen, die in ihren genetischen Experimenten verwendet werden sollten, nicht nur Menschen , Auch bei tieren. Ein drittes wiederkehrendes Objekt ist diese Art von Armband auf jedem ihrer Handgelenke, und wenn wir genau hinschauen, erinnert uns misstrauisch an eine Uhr.

Copyright Reptilian

In Babylon nannten sie die Anunnaki mit dem Begriff SIR, was Drachen oder Big Snake bedeutet. Tatsächlich gehörte der Gott Enki zu einer Familienlinie namens Die Bruderschaft der Schlange, als seine Mutter, Nannu Konkubine war ein Nachkomme dieses Blutes. Das Symbol von Enki waren die beiden gewundenen Schlangen des Caduceus, die jetzt mit unserem aktuellen medizinischen Symbol verbunden waren, aber bis zu 3 Arten von Bedeutungen verbergen konnten:

1. Die reptilische Natur des Anunnaki: Eine Möglichkeit, die zunehmend von Forschern auf der ganzen Welt in Betracht gezogen wird, da fast alle alten Kulturen von Gottes Schlangen oder Eidechsenmenschen sprechen, die von den Sternen genommen wurden, die die Schöpfung unserer Spezies gutgeschrieben haben.

2. Reptilien-Genetik: Nach dieser Interpretation, weil die beiden gewundenen Schlangen eng mit den beiden Helices der menschlichen DNA-Kette übereinstimmen, wäre es ein Markenzeichen, um anzuzeigen, dass sie uns erschaffen haben. Der Caduceus wäre wie ein Copyright, das sich erinnern wird, wer der Hersteller unseres Rennens war.

3. Spirituelle Weisheit: Ist ein Symbol der Caduceus-Synthese von Wissen und spiritueller Weisheit? Wie im Hinduismus symbolisiert, ist die gewundene Schlange die Kundalini-Energie, die der Mensch im Sakralchakra latent hält, in Erwartung der Erleuchtung, die alle Energiezentren bis zum siebten und letzten Chakra abdeckt, das koronale, das mit dem Nirvana verbunden wäre.


Aber jenseits der Symbolik implizit in der Schlange, gibt es größere Zeichen der Reptilien Natur der Anunnaki?

Die Antwort ist ja. Nord-Irak, am Fuße des Zagros-Gebirges, fanden Archäologen den Ort von Jarmo. Es waren die Überreste einer proto-neolithischen Gemeinschaft, die vor 2000 Jahren verschwunden war. Wie Tausende von Statuetten von sumerischen Göttern, darunter mehrere Aufführungen der Muttergöttin von
Fruchtbarkeit.

Das Problem ist, dass diese Figuren, obwohl sie einen anthropomorphen Körper zeigten, ihre Köpfe und Gesichter nicht menschlich, sondern eher zoomorph waren. Sowohl Männer als auch Frauen zeigten Merkmale von Eidechsen, die schräge Augen sehr groß, langgestreckte Gesichter mit scharfen Schnauzen, Features Eidechse langgestreckte Schädel konisch, breite Schultern und stilisierte Gestalt.


Eines der faszinierendsten Figuren ist das einer weiblichen (Muttergöttin), die ein Baby hält, das sich gegen seine Brust zusammengerollt hat. Wenn wir uns das Baby anschauen, sehen wir, dass sein Kopf reptilianisch ist und seine Augen wie ihre Mutter zerrissen sind. Bisher könnte man denken, dass die Symbolik der Serpentaria und die Feststellung dieser Figuren nur Zufall sind. Das Problem ist, dass sie bereits längliche Schädel gefunden haben, die ein Niveau der Verformung zeigen, das nicht mit dem Menschen übereinstimmt, sondern mit den Köpfen jener Reptilienstatuetten.

Kegelköpfe

Im Archäologischen Museum von Lima (Peru) und dem Nationalmuseum von Ica sind eine Reihe von merkwürdigen Schädeln ausgestellt, die nicht zu gehören oder Mann von Neandertaler, noch zu Cro-Magnon oder zu Homo erectus, aber viel weniger zu Homo sapiens heute Sie sind dolichocephalische Schädel Typ, mit ungewöhnlich großen Augenhöhlen und stabilen Kiefer mit vorspringenden Kinn.

Kritiker sagen, diese Schädel sind vollkommen menschlich, und dass diese Stämme Teil der Rituale bestimmter Kulturen sind, um den Göttern zu ähneln. Sie würden kraniale Verformung üben, die aus dem alten Ägypten stammt. Zu diesem Zweck benutzten sie Holzbretter oder Lederriemen, die bei der Geburt am Schädel befestigt waren. Das Kind erlitt eine konstante kraniale Kompression, die tatsächlich die Front, die Seiten und den Hals verformen könnte. Es ist unmöglich, die Schädelkapazität in Kubikzentimeter zu modifizieren.

Diese Praktiken verformten den Knochen, konnten aber seine Lautstärke nicht erhöhen. Und der Beweis dafür ist, dass die Schädel gefunden haben, dass diese Deformationen durchgeführt haben, haben nichts mit den anomalen Schädeln Typ Coneheads zu tun.

Die größere Größe des menschlichen Schädels auf Rekord, gemessen 1980 cc Aber einige dieser anomalen Schädel erreicht eine Größe von etwa 3200 cc Sicherlich ein sehr wesentlicher Unterschied, der konventionelle Erklärung widersetzt. Darüber hinaus haben diese Schädel 15% mehr Breite in ihren Augenhöhlen, und die perfekte Symmetrie ihrer Lappen schließt jeden äußeren mechanischen Druck aus. Die Schlussfolgerung, die wir erreichen, ist, dass sie keinem Menschen gehören. Stattdessen halten sie sich fest
Ähnlichkeit mit den Köpfen der Anunnaki in den vorherigen Zahlen.

Nach dem Schweizer Forscher Nassim Haramein, ein Physiker-Experte, gehören diese Schädel, die er Kegelköpfe nennt, dem Anunnaki-Alten und ist der Beweis dafür, dass sie nicht menschlich waren.

Für den französischen Schriftsteller Anton Parks, der Autor der Chroniken von Gírkù, wäre das folgende ein wahres Erscheinen eines Anunnaki:

Authentischer konischer Reptilienschädel und große Augen eines leuchtenden Gelbes!

Verbotene Geschichte

Viele unserer Leser mögen denken, dass die Geschichte, die aus diesen Tabletten entnommen wurde, nichts weiter als eine Reihe von Mythologien ist. Die offizielle Archäologie begreift diese Götter und entkörperte Wesen aus der fruchtbaren Phantasie unserer Vorfahren. Aber dann stellt sich die Frage, ob diese Geschichte nichts anderes ist als reine Legende, warum zwischen dem 10. und 14. April 2003, während der Invasion des Irak, die US-Armee das Nationalmuseum Bagdad Antiquitäten geplündert hat? Warum wurden 80% der 170.000 im Museum untergebrachten Gegenstände gestohlen und zerstört? Sie waren Tabletten, Schätze und Statuetten, die mehr Details der verbotenen Geschichte enthüllten. Während der Plünderung gab es ein Feuer in der Nationalbibliothek von Bagdad, das Dateien von unberechenbarem historischen Wert zerstörte. Wenn sie nur Legenden sind, welche Armee würde in den Museumseintritt mit einem Panzer eintreten, um keine Spuren dieser Spuren zu hinterlassen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.