Riesiger Eingang, der innerhalb des Mondes führt, erscheint auf NASA-Bildern

Am 21. Dezember 1968, NASAs Apollo 8 Mission flog in Richtung Erde natürlichen Satelliten der Mond. Das Ereignis markierte einen historischen Moment für die Menschheit, da es die ersten Menschen aus der Erdumlaufbahn und in die Monde trug. Die Mission, geführt von Kommandant Frank Borman, Command Module Pilot James Lovell und Lunar Module Pilot William Anders, wurde die erste menschliche Mission zu sehen und auch fotografieren die weite Seite des Mondes.

Insgesamt wurden 2908 Bilder mit einer 70 mm Kamera auf dem Lunar Orbiter installiert, und überraschend oder nicht, kamen mehrere Anomalien ins Bild. Nachdem sie den Mond zehnmal im Laufe von 20 Stunden umkreist, nahm die Mannschaft einen letzten Schuss von der dunklen Seite des natürlichen Satelliten, den wir niemals sehen konnten. In ihr war eine massive dreieckige Struktur deutlich sichtbar auf der Oberfläche, und nachdem die Bilder von der NASA veröffentlicht wurden, hat eine heftige Debatte die UFO-Gemeinschaft übernommen.

Die Annahmen dessen, was die eigenthümliche Anomalie auf der Mondoberfläche ist, sind sehr vielfältig. Das Bild an sich ist voller Geheimnisse und Kontroversen, weil das Aussehen nicht in irgendeine vernünftige Erklärung oder Kriterien passt, und außerdem deckt es eine wesentliche Fläche des Mondes ab. Also, was kann diese geheimnisvolle Sichtung sein? Könnte es nur ein Kamera-Glitch sein, oder ist es eher der wahre Grund, warum die Apollo-8-Mannschaft aufgehört hat, irgendwelche anderen Aufnahmen zu machen und damit die Mission zu beenden, ohne mehr Einblick darüber zu geben, was dort wirklich passiert ist?

Ich werde nicht in diese bemerkenswerte Erscheinung ein Mütter oder UFO, weil es eindeutig ähnelt eine Art von Struktur. Einige UFO-Analysten halten es für ein dreidimensionales Objekt, das auf der Oberfläche zu finden ist, weil es angeblich einen leichten Schatten über das Gebiet hinterlässt, und das würde nur zu einer fremden Raumfahrzeugannahme führen, die ich nicht wirklich den Fall halte.

Obwohl eine vermutete Flotte von UFOs vor kurzem in der Nähe der weiten Seite des Mondes entdeckt worden ist, sind die Chancen für solch ein massives Handwerk zum Pop-up während der Apollo 8-Mission unwahrscheinlich, weil Aliens ihre Anwesenheit nicht so offensichtlich offenlegen würden. Stattdessen könnte das Foto einen wirklichen Eingang zeigen, der in den Mond führt und beweist, dass unser natürlicher Satellit doch nicht so natürlich ist.

In den letzten Jahren haben UFO-Jäger aufgrund der fortschrittlichen Werkzeuge, die sie jetzt zur Verfügung haben, viele Fähigkeiten gewonnen. Mr. Crow von YouTube, zusammen mit anderen wachsamen Beobachtern, haben ein bizarres Phänomen gefilmt, das sie die Mondwelle nannten. Nach ihrer Forschung könnte der Mond nichts weiter sein als eine holographische Projektion, die das Hauptstadium versteckt, in dem Außerirdische (oder das Militär) ungestört arbeiten. Ich weiß, das kann nicht erklären, Dinge wie die Gezeiten-Bewegung, aber die Mondwelle überrascht von zahlreichen UFO-Jäger ist sicher, viele Fragen zu stellen.

Eine weitere plausible Erklärung bezieht sich auf die anomale Struktur als Mondtür oder eine Passage, die in die inneren Tiefen des Mondes führt. Sie sind wahrscheinlich mit der Hollow Earth Idee vertraut, aber was ist, wenn der Mond auch hohl ist?

SECRET MOON EINGANG

Scott Waring von ufosightingsdaily hat eine interessante Sicht auf diese, die er auf seinem Blog:

Dies ist, was passiert, wenn man zu nahe an den Mond der Erde kommt. Das ist eine riesige Öffnung in unseren Mond. Auf der linken Seite sehen Sie eine Mauer, die mehrere Meilen erhebt. Was hier passiert ist, dass die Kamera so nah an dem Mond war, dass der holographische Umhang jetzt Glitches hatte, schrieb Waring.

Was ich meine, ist, dass Kameras in der Regel Fotos nach seiner Verschlusszeit nehmen. Diese Geschwindigkeit kann aufgeladen werden, aber heutige Kameras können Geschwindigkeit bis zu 1/1000 Sek. Weitere Fotos zeigen es weg. So war diese Störung in ihrem Mantel so schnell, dass das menschliche Auge es nicht einmal bemerken konnte, aber die Technik tat es, und es notierte es auch, fügte er hinzu.

Also diese Apollo 8 Kamera hatte wahrscheinlich eine Geschwindigkeit von nur 1/200 sec oder so, aber das war genug, um die Glitch auf unserem Mond aufzuzeichnen. Sein dort, können wir aus dem Detail sehen, dass dies kein Fehler ist, aber seine wirklich in die Monde Oberfläche gebaut. Das ist ein hervorragender Beweis dafür, dass der Mond eine künstliche Struktur ist, Waring abgeschlossen.

Obwohl er keinen direkten Bezug zur Mondwelle macht, hebt er eine weitere Möglichkeit hervor, dass der Mond eine künstliche Struktur ist. Es gibt einen Beweis für die NASA-Bombardierung der weiten Seite des Mondes im Jahr 2009, und die chinesische Regierung zeigte auch umstrittene Fotos von Strukturen auf der Mondoberfläche, die stark ähneln Bergbau-Einrichtungen gefunden. Es ist unklar, was genau sie dort gefunden haben, aber es gibt ein unleugbares Interesse am Mond.

Wenn wir einen fremden Vorposten, der sich auf dem Mond befindet, zerstört haben oder wenn der geheime Eingang, der in den Hohlmond führt, von den unbewußten Apollo-8-Astronauten fotografiert worden ist, können wir nur spekulieren, aber die intensive Aktivität, die in den letzten Jahren auf den Mond zielt, hat das offene gezeigt -Minded Menschen, dass etwas wirklich seltsam geht dort oben.

Bis die letzte Stunde der Offenlegung ankommt, achten Sie darauf, ein Auge offen für alle ausgelaufenen und freigegebenen Informationen im Internet zu halten. Immerhin kann es Ihre Fragen früher beantworten als die Regierung. NASA Link

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.