Noahs Ark endlich GEFUNDEN: Forscher 99,9% gewisse beispiellose biblische Entdeckung

Experten können nur eine der erstaunlichsten biblischen Entdeckungen aller Zeiten gemacht haben. Berichten zufolge sind die Forscher 99,99 Prozent sicher, dass sie die Überreste der Noahs Arche gefunden haben.

In der Bibel ist Noahs Arche das Schiff in der Genesis-Flut-Erzählung, durch die Gott Noah, seine Familie und einen Überrest aller Weltetiere aus der Flut erspart.

Nach der Genesis gab Gott Noah Anweisungen für den Bau der Arche. Sieben Tage vor der Sintflut, sagte Gott Noah, um die Arche mit seinem Haushalt und den Tieren zu betreten. Die Geschichte beschreibt die Arche, die für 150 Tage flott ist und dann auf den Bergen von Ararat und dem darauffolgenden Rückzug der Gewässer ruht.

Seit Jahrhunderten haben Forscher, Archäologen und biblische Experten nach dem schwer fassbaren Gefäß gesucht, um zu glauben, dass es nichts als ein Mythos war.

Doch ein Team von evangelischen christlichen Entdecker glaubt fest, dass sie Beweise von Noahs Arche unter Schnee und vulkanischen Trümmern am Mount Ararat in Turnkey gefunden haben, genau dort, wo die Bibel sagte, es wäre.

Ich weiß nicht von einer Expedition, die jemals auf der Suche nach der Arche und nicht finden, sagte Paul Zimansky, ein Archäologe spezialisiert auf den Nahen Osten an der Stony Brook University in New York State.

Laut Noahs Ark Ministries International, einem Dokumentarfilme-Team in Hongkong, haben sie Holzstücke aus einer massiven Struktur, die nach anfänglichen Carbon-Dating-Ergebnissen, zurückgeht, um rund 4.800 Jahre zurück. Die Reste der angeblichen Arche wurden auf etwa 13.000 Fuß über dem Meeresspiegel gefunden.

Es ist nicht 100 Prozent, dass es Noahs Arche ist, aber wir denken, es ist 99,9 Prozent, dass dies ist, Yeung Wing-Cheung, ein Filmemacher begleitet die Entdecker, sagte der Daily Mail.

Nach den Berichten zufolge behauptet das Team der Entdecker in den Jahren 2007 und 2008 sieben große Holzfächer, die auf 13.000 Fuß (4.000 Meter) über dem Meeresspiegel liegen, in der Nähe des Gipfels des Berges Ararat.

Die Struktur ist in verschiedene Räume aufgeteilt, sagte Noahs Ark Ministries International Team Mitglied Man-Fai Yuen in einer Erklärung.

Wir glauben, dass die Holzstruktur, die wir betraten, die gleiche Struktur ist, die in historischen Konten aufgezeichnet wurde

Nach dem Team der Entdecker, ist dies ein Beweis für Noahs Arche und die große Flut.

Ich sah eine Struktur mit Planke wie Holz gebaut.

Jeder Brett war ungefähr acht Zoll breit. Ich konnte Zapfen sehen, Beweis für den alten Bau, der die Verwendung von Metallnägeln vorgibt.

Wir gingen etwa 100 Meter zu einem anderen Ort. Ich konnte zerbrochene Holzfragmente sehen, die in einen Gletscher eingebettet sind, und etwa 20 Meter lang.

Die Gruppe der Entdecker ist fest davon überzeugt, dass sie Holzwände, Türen entdeckt haben. Und Treppen, die Noahs Ark vor etwa 4.800 Jahren ausmachten, die eine kataklysmische Welt überlebten, wissen sogar die große Flut.

Während viele Leute an der großen Flut zweifeln, existiert die Wahrheit, dass diese Geschichte Tausende von Jahren zurückgeht. Viele Menschen kennen die Genesis Flood Narrative, die in den Kapiteln 69 im Buch der Genesis in der Bibel niedergeschrieben ist. Doch die Wahrheit ist, dass die große Flut früher in ganz anderen Texten erwähnt wird.

Die Legende von der Flutheitsträgerin sagte, die Erzählungen würden die Götter beabsichtigen, die Erde wieder in ihren Zustand vor der Schöpfung zu bringen. Die Flut wurde auf die Erde geschickt, um sie zurückzusetzen. Gott sendet die Flut, weil der Menschheit Missetaten und dann remakes es mit dem Mikrokosmos der Noahs Arche.

Die Flut gilt als Umkehrung der Schöpfung.

Um das ganze Bild zu sehen, ist die Große Flut in fast allen Kulturen rund um den Globus präsent: Mesopotamische Flutgeschichten, Deucalion in der griechischen Mythologie, die Genesis Flut Erzählung, die Hindu Texte aus Indien, Bergelmir in der Norse Mythologie und in der Überlieferung der Kiche und Maya Völker in Mesoamerika, der Lac Courte Oreilles Ojibwa Stamm der Native Americans in Nordamerika, der Muisca und Cañari Konföderation, in Südamerika.

Aber was die Leute nicht kennen, ist die Tatsache, dass die OLDEST und die älteste Geschichte der Großen Sintflut im alten Sumerien entstand.

Nach alten Inschriften war es Eridu, der heutige Tag Abu Shahrein, der Irak, wo die Götter die erste Stadt auf dem Planeten erschufen haben. Eridu war die Heimat des alten sumerischen Gottes Enki, der die Stadt im Jahre 5400 v. Chr. Errichtete.

Doch während die Hong-Kong-basierte Team glaubt, dass sie wirklich Noahs Ark gefunden haben, sind biblische Experten nicht einverstanden.

Der ganze Begriff ist seltsam, weil die Bibel sagt, dass die Arche irgendwo in Urartu landete, ein altes Königreich in der östlichen Türkei, aber erst später, dass die Menschen den Mount Ararat mit Urartu identifizierten, sagte Jack Sasson, ein Professor für jüdische und biblische Studien an der Vanderbilt University in Tennessee.

Stony Brooks Zimansky stimmte zu. Niemand hat diesen Berg mit der Arche bis zum zehnten Jahrhundert gefolgt. Er sagte, dass theres keine geologischen Beweise für eine Massenflut in der Türkei vor etwa 4.000 Jahren.

Die Noahs Ark Ministries International Entdecker spielen in einem ganz anderen Ballpark als der Rest von uns, sagte Zimansky. Sie spielen ohne Sorge um die archäologischen, historischen und geologischen Aufzeichnungen.

Referenz: .nationalgeographic.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.