Diese 3.600-Jahre-Alte-Bibel beschreibt erweiterte religiöse Ereignisse, einschließlich Nibirus Ankunft

Die Geschichte wurde noch geschrieben, bevor Christus zu sein kam, und diese 3.600 Jahre alte Bibel bietet mehr Details über diese Zeit längst vergessen, während gleichzeitig warnt vor den bevorstehenden kataklysmischen Ereignissen, die sich in dieser Neuzeit entfalten werden.

Die Kolbrin-Bibel repräsentiert das erste jüdisch-christliche Manuskript, das die archaischen Ereignisse der christlichen Bibel abdeckt, zusammen mit anderen unerforschten Episoden der menschlichen Geschichte, die es niemals zu aktuellen christlichen Texten gemacht haben.

Es bestand aus elf Büchern, die eine erweiterte Version der menschlichen Genesis erzählten, angefangen von jenen, die diese Erde in entlegenen Zeiten, bevor Adam und Eva gekommen waren, und bis zu den großen Pharaonen Ägyptens.

Fünf Bücher, die Teil der Kolbrin-Bibel waren, wurden von keltischen Mystikern nach dem Tod Jesu geschrieben, während andere sechs Bücher von alten ägyptischen Gelehrten und Schriftgelehrten nach dem Ergebnis des hebräischen Exodus geschrieben wurden.

Die Interpretation des gefallenen Engels im Kolbrin steht im Widerspruch zum gemeinsamen Glauben des heiligen oder engelhaften Wesens und bezieht sich stattdessen auf sterbliche Männer, die die Töchter von Adam und Eva gehabt hatten und Kinder zusammen hatten. Die alternative Version geht davon aus, dass diese Männer Nachkommen einer hochentwickelten Gesellschaft waren, die frühe Katastrophen überlebt hatte, indem sie die U-Bahn schützten.

Diese barmherzigen Ereignisse, die diese Söhne Gottes geschlagen haben, wie sie im Kolbrin erwähnt wurden, kamen als Folge ihrer irrationalen Taten. Einige Forscher, die diese heilige Schrift studierten, hatten eine irgendwie-vage aber dennoch faszinierende Verbindung zwischen den oben erwähnten Umwälzungen und den legendären Zivilisationen von Atlantis und Lemurien (Kumari Kandam), Kulturen, die durch drohende Katastrophen ausgelöscht wurden, erreicht.

Die Geschichte, wie diese rätselhafte Schrift den Test der Zeit überwunden hat, ist auch erschreckend. Es begann mit Joseph von Armathea, großer Onkel von Jesus Christus, der in seiner Schurkenrettungsmission in der Großen Bibliothek von Alexandria gelangte.

Als Julius Cäsar die Stadt belagte, zeigte er keine Gnade für das unbezahlbare Wissen, das in der berühmtesten Bibliothek der Welt zu dieser Zeit enthalten war. Mehr als 700.000 Schriftrollen wurden verbrannt, aber glücklicherweise machten einige es aus und waren auf der ganzen Welt auf andere Orte des Wissens verstreut.

Unter den Rettungskräften waren Joseph- und Jesus-Anhänger, die angeblich lebenswichtige Erkenntnisse retteten und sie nach Großbritannien aus Judäa transportierten. Die Manuskripte wurden heimlich in der Glastonbury Abtei in Somerset County, südwestlichen Britan, für Hunderte von Jahren bewahrt, bis der Ort im Jahre 1184 unter mysteriösen Umständen entzündet worden war. Zum Glück wurde die Mehrheit der Texte auf dünne Bronzeblätter transkribiert und in Cooper-Bekleidungsbehältern angehäuft, die nach dem Erlöschen des Brandes unbeschädigt blieben.

Nach dem Entkommen dieses tragischen Ereignisses wurden sie das Bronzebuch von Großbritannien genannt und wurden später einer anderen Sammlung von verbotenen Wissenstexten hinzugefügt, die als The Colebook bekannt sind. Eine Reihe von Formulierungen, die von den Kelten Mystiker mit fortgeschrittenen Kenntnissen in verschiedenen Bereichen wie Astronomie, Religion, Medizin, Mathematik und Oratorium bewahrt werden. Insgesamt bildete diese Sammlung des heiligen Wissens nun die Kolbrin-Bibel.

Durch Joseph von Arimathea wird diese Bibel geglaubt, um direkte Verbindungen zur Jesus-Zeitlinie zu haben, und andere Hypothese spricht davon, wie Nikola Tesla aus diesem Manuskript relevante Kenntnisse erworben hat, die in der Vergangenheit nur für wenige wenige zugänglich waren. Heutzutage ist der Inhalt der Kolbrin-Bibel im Internet frei zugänglich und dokumentiert dafür, dass die große Verschiebung die Menschheit gerade erlebt. In der Akzeptanz derjenigen, die sich um das Manuskript kümmern, ist dieses Wissen jetzt öffentlich zugänglich, weil dies die Tage der Entscheidung sind, wenn die Menschheit an der Kreuzung steht.

Um seinen erweiterten und unkonventionellen Inhalt hervorzuheben, lasst man sich einen Blick aus dem Kolbrin ansehen, der angeblich von Nibiru spricht und wie es in der Antike die große Sintflut verursacht hat. Es verbindet diese beiden berüchtigten Ereignisse und bringt sie in einem nie zuvor vorgestellten Szenario zusammen.

Dann, mit den Dämmern, sahen die Männer einen atemberaubenden Anblick. Dort, auf einer schwarzen, rollenden Wolke, fuhr der Zerstörer, der neu aus den Grenzen der Himmelgewölbe freigegeben wurde, und sie wütete über den Himmel, denn es war ihr Tag des Urteils. Das Biest öffnete den Mund und stürmte Feuer und heiße Steine ​​und einen gemeinen Rauch auf. Es bedeckte den ganzen Himmel oben und der Treffpunkt der Erde und des Himmels konnte nicht mehr gesehen werden. Am Abend wurden die Orte der Sterne verändert, sie rollten über den Himmel zu neuen Stationen, dann kamen die Flutwässer.

Die Hochwälder des Himmels wurden geöffnet und die Fundamente der Erde wurden zerbrochen. Die umliegenden Gewässer gossen über das Land und brachen auf die Berge. Die Lager des Windes zersplitterten ihre Schrauben, so daß Stürme und Wirbelstürme sich auf die Erde schleuderten.

In den kochenden Gewässern und heulenden Stürmen wurden alle Gebäude zerstört, Bäume wurden entwurzelt und Berge niedergeschlagen, dort war eine Zeit von großer Hitze, dann kam eine Bisskälte. Die Wellen über dem Wasser stiegen nicht auf und fielen, sondern seidelten und wirbelten, da war ein schrecklicher Klang.

Im Widerspruch zu jedem etablierten Glaubenssystem, so weit, das oben dargestellte Ereignis zerbricht das konventionelle Verständnis der großen Flut. Insofern verknüpft es dieses verheerende historische Ereignis, das von unzähligen Kulturen auf der ganzen Welt anerkannt wird, zu einer modernen Veranstaltung, die die meisten Menschen glauben, in naher Zukunft zu entfalten.

Diese große Flut-Nibiru-Link bietet eine faszinierende Perspektive, die unserer Wirklichkeit eher geneigt scheint als die der Alten. Spuren eines Schurkenplaneten wurden in den letzten Jahren von den Astronomen erkannt, und auch eine Karte der Umlaufbahn, die auf mathematischen Berechnungen basiert, wurde zur Verfügung gestellt. Da eine vollständige Umlaufbahn von Nibiru einmal alle 3,600 Jahre geschätzt wird und auf der Grundlage der von der Kolbrin-Bibel angebotenen Einsicht beruht, soll der Destoyer in den nächsten 100-200 Jahren sehr bald ankommen.

Wenn du ein solches Ereignis fangen möchtest, das sein ganzes kulturelles und religiöses Paradigma auf den Kopf stellen würde, ziehst du besser deinen Cyborg Hut an und bereite dich auf eine buchstäblich anspruchsvolle Erfahrung vor Dont denke, jemand würde sich Gedanken machen, wenn der Anunnaki auch aus ihrem Planeten-Raumschiff auftauchen würde.

Was auch immer die Zukunft halten mag, die Kolbrin-Bibel bleibt einer der ältesten Texte mit zahlreichen Links zu biblischen Ereignissen, die von religiösen Institutionen bestätigt wurden. Es bleibt ein aufwändiges Mysterium, das alle Leser anregt, die eine alternative Interpretation der Ereignisse suchen, die die Menschheit in der Vergangenheit prägten.

Und nur eine Erinnerung: Die Passagen sprechen nicht zu freundlich von unserem Schicksal Manuskript 3: 6, Kolbrin Bibel, 21. Jahrhundert Meister Ausgabe:

Die Leute werden im Wahnsinn zerstreuen. Sie werden die Trompete hören und den Schatz des Zerstörers schreien und werden in der Erde Zuflucht suchen. Der Schrecken wird ihre Herzen fressen und ihr Mut wird von ihnen wie Wasser aus einem gebrochenen Krug fließen. Sie werden in den Flammen des Zorns aufgegessen und durch den Atem des Zerstörers verbraucht werden.

Alienpolitik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.