Die faszinierenden Ruinen des extraterrestrischen Labors wurden in China gefunden

Vor dreizehn Jahren entdeckte eine Gruppe chinesischer Forscher eine alte Struktur, die so ungewöhnlich war, dass eine außerirdische Hypothese sofort in Betracht gezogen wurde. In der Zone gibt es keine Industrieanlagen, viel weniger die Reste von Zivilisationen mit fortschrittlichen Metallbearbeitungsmöglichkeiten. Trotzdem, auf einem felsigen Grat namens Mt Baigong liegt eine pyramidenförmige Ruine mit drei dreieckigen Eingängen. Zwei von ihnen sind zusammengebrochen, aber der Rest führt in eine künstlich gegrabene Höhle, die tief in das Herz des Berges geht. Eingebettet in die Höhlenmauern und Boden sind Hunderte von alten Metallrohren, angeordnet in dem, was scheint ein ausgeklügeltes Netzwerk von unbekannten Zweck und Herkunft gewesen zu sein.

Die verrosteten Rohre reichen von Zahnstochern bis zu 1,5 Fuß Durchmesser und verbinden die Höhle mit dem nahe gelegenen Toson Hu, einem Salzwasser See 300 Meter entfernt. Am nördlichen Ufer des Tosonsees zeigte die Erosion Hunderte von diesen archaischen Kanälen. Dieses Detail führte Forscher zu glauben, wer die Rohrleitungen gebaut entweder verwendet es als Entwässerungssystem oder als eine Möglichkeit, Salzwasser aus dem See zu pumpen.

Durch die Komplexität des Rohrleitungsnetzes wurden die Forscher Proben der seltsamen Metallrohre zum Pekinger Institut für Geologie zur Analyse genommen. Das war, als sie ihre größte Überraschung hatten.

Unter Verwendung eines Prozesses namens Thermolumineszenz dating, waren die Wissenschaftler in der Lage, die Rohre kristalline Struktur zu analysieren und festgestellt, dass sie extreme Hitze ausgesetzt worden waren vor etwa 140-150.000 Jahren. Mit anderen Worten, die Rohre waren schon lange geschmolzen worden, bevor die Menschen in der Metallbearbeitung eindrangen. Eine fortgeschrittene Zivilisation Gebäude komplexen Strukturen 145.000 vor uns? Könnte es fremd gewesen sein?

Die chemische Analyse zeigte noch fremde Details. Die Rohre wurden mit einer merkwürdigen Legierung aus 92% üblichen Metallen und Mineralien wie Eisenoxid, Siliciumdioxid und Calciumoxid geschmolzen, aber es enthielt auch 8% unbekannte Materialien. Dieser faszinierende Aspekt zeigte nicht, dass die Rohre aus dieser Welt waren, aber es hat den Weg für Spekulationen ebnen.

Die exotischen 8 Prozent konnten nicht identifiziert werden, die Forscher wandten sich an die restlichen Bestandteile und entdeckten einen weiteren rätselhaften Aspekt: ​​Die Rohre enthielten einen Anteil an Siliciumdioxid, der für den Mars spezifisch ist.

Die Nachrichten fielen wie eine Bombe, die Geschichte wurde schnell viral und die Leute begannen, nach Mt Baigong zu strömen, um an den anomalen Artefakten zu spielen. Sie errichteten sogar ein Denkmal mit einer Satellitenschüssel an der Spitze, ein direkter Hinweis auf die Bemühungen um außerirdische Zivilisationen zu kontaktieren.

Infolgedessen schloß die chinesische Regierung das Gebiet ab und schickte Wachen am Eingang zur Höhle. Diese Einstellung ist sehr verdächtig, um es gelinde auszudrücken.

Skeptiker sagen, dass die Baigong-Pfeifen nichts weiter sind als versteinerte Baumwurzeln, die irgendwie im Sediment untergebracht wurden, im Laufe der Jahre verhärtet und schließlich zu den ungewöhnlichen Strukturen, die alle stumpten. Wenn dies der Fall ist, warum sollten die Behörden eintreten und die Militärwache haben?

Diese Situation führte Verschwörungstheoretiker zu glauben, dass Mt Baigong einmal von einer fortgeschrittenen außerirdischen Rasse besucht wurde, die möglicherweise aus dem Mars stammte. Aus irgendeinem Grund bauten sie eine künstliche Pyramide auf dem Berg, wo er ein Laboratorium war. Diese Theorie ist aus einer Reihe von Gründen faszinierend.

Die gesamte Umgebung des Berges besteht aus weiten Flächen, die ein ideales Landeplatz für große Raumfahrzeuge gewesen wären. Die Bergspitze macht für einen perfekten Aussichtspunkt, den man benutzen könnte, um Landungen und Starts zu überwachen.

DAS EINTRAG IST WAHRGANG UND ZUGANG IST AUF AUSSENGEFÜHRT.

In jüngster Zeit haben mineralische Erkundungen gezeigt, dass der Bereich verschiedene Erzvorkommen enthält. Jede fleißige Zivilisation, egal wie fortgeschritten, konnte den Nutzen sehen, um diese Ressourcen zu extrahieren und zu verwalten. Um dies zu tun, hätten sie irgendeine Art von Energiequelle benötigt, und das ist, wo die Pipes Zweck offensichtlich werden könnte.

Die chinesischen Wissenschaftler fragten sich, warum die Pfeifen in Salzwasser gingen, als ein weiterer Süßwassersee noch näher an der Pyramide war. Warum die Notwendigkeit für Wasser mit einem größeren Prozentsatz an Natriumchlorid? Lets untersuchen einige unserer eigenen Aktivitäten und vielleicht können wir eine Antwort finden.

Moderne Chemie und Fertigung nutzt ein Verfahren namens Elektrolyse, das im Grunde erfordert, einen elektrischen Strom durch eine Lösung oder eine geschmolzene Substanz zu führen. Dies löst eine chemische Reaktion aus, die die Trennung von Materialien ermöglicht. Wenn das Wasser einer Elektrolyse unterliegt, zerfällt es in Wasserstoff und Sauerstoff, aber das funktioniert nur, wenn Salzwasser verwendet wird. Und es ist bemerkenswert, dass eine Mischung aus flüssigem Wasserstoff und flüssigem Sauerstoff üblicherweise als Raketentreibstoff verwendet wird.

LAKE TOSON

Zugegeben, das ist alles Spekulation, aber wenn kombiniert, beginnt die Gesamtheit der Details ein klares Bild für die Aufgeschlossenen:

  • Wissenschaftler entdecken antike Artefakte, die der modernen Geschichte vorangehen.
  • Der Nachweis deutet darauf hin, dass sie Teil einer viel komplexeren Struktur waren.
  • Komplexität dieser Struktur deutet auf die Anwesenheit und Tätigkeit einer fortgeschrittenen Zivilisation, möglicherweise vom Mars.
  • Regierung greift ein und verhindert den Zugang.

Dieses Szenario scheint allzu vertraut zu übersehen.

Natürlich haben einige behauptet, dass die Baigong-Rohre nichts weiter als ein Scherz sind. Leider scheint dieser Satz die Tatsachen zu ignorieren. Die chinesische Regierung ist bekannt für ihre Haltung gegenüber denen, die das Landbild in den Augen des Restes der Welt sabotieren. Es hätte Maßnahmen ergriffen, um die Verantwortlichen für die Verbreitung falscher Informationen zu bestrafen, anstatt die alte Pyramide zu besetzen.

Was auch immer die Wahrheit hinter dieser verwirrenden Entdeckung sein könnte, ist eines sicher: Es scheint nicht, in irgendwelche unserer traditionellen Lehrbücher zu passen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.