Apollo Astronaut Edgar Mitchell sagt Aliens verhindert den Nuklearkrieg auf der Erde, um unser Überleben zu sichern

Bevor wir Mitchells behaupten, lässt man zuerst etwas Licht auf, warum er jemand sein kann, dem wir vertrauen können, hier ist ein wenig Geschichte:

Edgar Mitchell absolvierte das Carnegie-Institut für Technik im Jahr 1952 mit einem Abschluss in Industrie-Management, setzte er seine akademische Karriere in der US Navy kombiniert seine militaristische Karriere mit mehr Bildung und studierte einen weiteren Bachelor-Abschluss in Aeronautical Engineering in der Marine Post Graduate School im Jahr 1961.

Nach Beendigung seines Postgraduiertenstudiums hat Mitchell 1964 die Akzeptanz am Massachusetts Institute of Technology übernommen, es war in den Mauern des MIT, dass er in den Wissenschaften promoviert wurde und Aeronautik und Raumfahrt studierte.

Im Jahr 1966 erhielt Mitchell eine Abordnung, um als Astronaut für die NASA zu trainieren, war es innerhalb der Institution, die er eine ziemlich beeindruckende 216 Stunden und 42 Minuten im Raum hatte, war es im Raum Mitchell war inspiriert, diese Worte zu sagen:

Sie entwickeln ein sofortiges globales Bewusstsein, eine Menschenorientierung, eine intensive Unzufriedenheit mit dem Zustand der Welt und einen Zwang, etwas dagegen zu tun. Von dort aus auf den Mond, sieht die internationale Politik so kleinlich aus. Sie wollen einen Politiker durch den Nacken schnappen und ihn eine Viertelmillion Meilen ausziehen und sagen: Schau dir das an, du Hurensohn.

Es versteht sich von selbst, dass wir in der Gegenwart eines sehr intelligenten, vermutlich vernünftigen Mannes sind, was wir tun müssen, ist, einen Blick auf seine berufliche und pädagogische Geschichte zu werfen, um ein festes Verständnis von der harten Arbeit und der Anstrengung zu gewinnen, die er in sich selbst entwickelt hat ; Wenn wir gegenüberstehen einige der anderen Absolventen von MIT zu Mitchell, ist es leicht zu sehen, welcher Ballpark er im MIT spielt, hat über zehn Noble-Preisträger allein geboren.

DIE ANGABE

Anfang 2015 sagte Dr. Mitchell dem Spiegel Online, dass während der Atomtests bei White Sands mehrere Zeugen glaubten, dass sie außerirdische Raumfahrzeuge gesehen hätten, die über den Pilzwolken schwebten, die als Ergebnis der Detonation von Atombomben auftraten.

Seine Behauptungen lagen in dem, was Mitchell glaubte, ein fremdes Aufklärungs-Team zu sein, das versucht, unsere militärische Stärke zu entdecken, laut Mitchell, das Alien-Raumfahrzeug würde regelmäßig die Raketen abschießen und jegliche Versuche, die Hochleistungsgeräte zu testen, vereiteln.

Es gibt viele andere Ansprüche wie diese von Raketen-Kontrollbeamten innerhalb der Pazifikgrenze gemeldet, oft haben Offiziere behauptet, seltsame Overhead-Objekte zu sehen, die in seltsamen Mustern herumschwimmen und unregelmäßige Flugwege verfolgen.

WARUM?

Wenn Dr. Mitchells in der Tat wahr ist, müssen wir herausfinden, was die Absichten der angeblichen Aliens waren. Was auf der Erde versuchten sie zu erreichen?

Es gibt eine Schule des Denkens, die glaubt, dass es eine Gruppe von fremden Besuchern gibt, die einen Tab auf uns halten, die Menschheit ist die frühe Zivilisation, die es ist, vielleicht haben wir eine Überwinde eine kosmische Balance, wie es war.

Als die Beobachterzeitung Dr. Mitchell interviewte, wurde er gefragt: Was genau waren die abgestürzten Außerirdischen in Roswell (sic)? Er antwortete, indem er ihnen sagte, dass er glaubte, dass sie unsere Tätigkeit auf dem Nachweis von White Sands Atomtest-Website beobachteten.

Mitchell fährt fort zu erwähnen, dass die Existenz der fremden Besucher ein Geheimnis von der Öffentlichkeit nicht wegen der Angst vor weit verbreiteten Unglauben gehalten wird, sondern eine Angst, dass die monetisierten Interessen des Großkapitals in einen Zustand der Irrelevanz gehen könnten, wenn wir das gegeben hätten Chance, die Technik zu beherbergen.

SICHERUNG DES ANSPRUMS

Was ist interessant und anders über Edgar Mitchells behauptet, ist die Tatsache, dass an keinem Punkt sagt er ja Aliens sind definitiv retten uns mehr, seine Behauptung ist in den Beweisen von Augenzeugen verwurzelt und scheint starke Elemente der Logik und Argumentation zu haben.

Als wir das Atomalter betreten haben, wenn es Aliens gab, die unseren Planeten beobachteten, dann würden sie sicherlich dafür sorgen wollen, dass wir uns in einem Tempo entwickeln, das für den umliegenden Kosmos sicher gehalten wird.

Die Menschheit ist nur ein Steinwurf von der interstellaren Reise, vielleicht ist es überhaupt nicht irrational zu glauben, Dr. Mitchell, der Wissenschaftler mit zwei Abschlüssen und eine Doktorarbeit in relevanten Bereichen, dass vielleicht etwas von der menschlichen Rasse verborgen ist.

Wir könnten potenziell auf dem Felsen einer der Geisteswissenschaften die größten Entdeckungen sitzen, während große Unternehmen angeblich die Schlüssel zur Tür der vollständigen Offenlegung halten, werden wir jemals herausfinden, sicher?

Das ist die Frage, die wir alle brauchen, um uns von innen zu fragen.

Mein Rat, hör nicht auf zu graben, dont aufhören zu glauben, immer die angenommenen Realitäten und nie aufhören, menschlich zu sein.

Sie können die ausgelaufenen E-Mails ab dem 4. Oktober 2016 lesen, die diese Geschichte hier entsprechen.

Ursprünglich von Learning-Mind genommen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.